GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE SCHWEIZER KUNST

Charles Sambono

 

Charles Sambono, ein Künstler sambischer Herkunft, wurde 1954 geboren. Seine erste Ausstellung hatte er schon mit 14 Jahren im Nationalmuseum von  Lusaka. 1973 verliess er Sambia, um sich ganz seinem Psychologiestudium zu widmen. Nach seinem Abschluss an der "University of Los Angeles" im Jahre 1976 begann Sambono wieder zu malen. Diesmal jedoch, um sich einem internationalen Publikum zu öffnen. Seine Ausstellungen führten ihn auf vier Kontinente. Auf diese Art war es dem Maler möglich, mit fremden Kulturen in Berührung zu kommen und von ihnen zu lernen. Die vielen Länder, die er besuchte und seine Weltoffenheit haben ihn und  seine Werke entscheidend geprägt.

 

1978 liess sich Charles Sambono in London nieder, wo er ein Studio an der Themse fand und begann, die auf seinen Reisen gesammelten Erfahrungen umzusetzen. 1987, anlässlich seiner Ausstellung in den "Commonwealth Galleries of London", wurde Charles Sambono ihrer Majestät der Königin von England, Elisabeth II., vorgestellt. 1989 bezeichnete ihn der Kunstkritiker des "Sunday Observer's" (Britische nationale Sonntagszeitung) als einen der vielversprechendsten modernen Maler der 90er Jahre. Im April des selben Jahres zierte sein Bild  "Mild Afternoon", die Titelseite des "Contemporary Art Festival"- Magazins in London. Seit 1992 lebt und arbeitet der Künstler in Zürich.

 

Gerne steht Ihnen Kunst im West für weiterführende Informationen über Charles Sambono zur Verfügung: E-Mail: kunstimwest@bluewin.ch / Tel.: +41/43 321 32 39

 

Hardturmstrasse 121 8005 Zürich

Öffnungszeiten:

Vom 17.11. bis am 17.12. täglich von 13.30-21.00 Uhr geöffnet.

Charles Sambono

© Kunst im West 2017

Kontakt

Facebook