KUNST IM WEST

GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE SCHWEIZER KUNST

Hardturmstrasse 121 8005 Zürich

ÖFFNUNGSZEITEN

Auf Anfrage via kunstimwest@bluewin.ch

Cordelia von den Steinen

 

Cordelia von den Steinen ist 1941 in Basel geboren. Schon im jungen Alter hat sie den Wunsch Bildhauerin zu werden, absolviert aber zunächst den Zeichenlehrerkurs an der Gewerbeschule. Im Jahr 1963 besucht sie als Schülerin Marino Marinis die Mailänder Akademie Brera. Ende 1965 führt sie ihr Weg nach Carrera, um mit Marmor arbeiten zu können. Dort lernt sie ihren zukünftigen Mann, den Bildhauer Pietro Cascella (1921 – 2008) kennen. Obwohl das Marmorgebiet von Carrera sehr prägend für die Künstlerin ist, arbeitet sie zunehmend mit Terrakotta.

 

Mit ihren zeitlosen Terrakotta-Arbeiten hat sich die in Italien lebende Baslerin Cordelia von den Steinen insbesondere in Italien einen Namen gemacht. Sie stellt 2011 an der Biennale in Venedig aus und 2009 widmet ihr das Museo di Arte Antica al Castello Sforzesco in Mailand eine grosse Retrospektive. 2010 folgt eine vom Kulturdepartement Massa-Carrara organisierte Schau im dortigen Palazzo Ducale. Werke im öffentlichen Raum befinden sich in Basel (Riehen), Rom, Ex-Jugoslawien, Riad, Assisi und Mailand. Seit 1992 ist Cordelia von den Steinen auch Mitglied der Accademia Nazionale di San Luca.

 

Ihre Themen betreffen das Alltägliche, welches sie immer wieder hinterfragt und ihm dadurch eine unerwartete poetische Dimension abgewinnt. Damit geht sie dem Geheimnis des Selbstverständlichen schlechthin auf den Grund. Charakteristisch ist ihre Formensprache einer neu erlebten und wunderbaren Terrakotta, die sich von der Darstellung archäologischer Funde bis ins zeitgenössische Geschehen hinein erstreckt.

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

Ihre Werke durfte sie bisher in mehr als 50 Einzelausstellungen in Galerien und Museen zeigen. Als wichtigste Stationen seien hier genannt:

 

1977  Einzelausstellung im Zentrum für Kunst und Kommunikation, Vaduz

1989  Einzelausstellung in der Galleria San Luca, Bologna

1992  Einzelausstellung im Museo della Fortezza Spagnola L'Aquila

1997  Einzelausstellung in der Kommunale Galerie, Berlin

2005  Einzelausstellung im Museum Marino Marini, Florenz

2009  Retrospektive im Museum Castello Sforzesco, Mailand

 

Zudem nahm sie an unzähligen Gruppenausstellungen teil, u. a.:

 

1967  Teilnahme am «Salon de Mai», Paris

1968  Teilnahme am «Salon de la Jeune Sculpture», Paris

1971  Gruppenausstellung im Kunsthaus Aarau

1985  Gruppenausstellung im Musée Boes Mauberge

1992  Teilnahme an der «1. Realismus Triennale» im Martin Gropiusbau, Berlin

1996  Gruppenausstellung im Antikenmuseum, Basel

1996  Gruppenausstellung im Martin Gropiusbau, Berlin

 

Gerne steht Ihnen Kunst im West für weiterführende Informationen über Regula von den Steinen zur Verfügung: E-Mail: kunstimwest@bluewin.ch / Tel.: +41/43 321 32 39

 

Cordelia von den Steinen

La Scorta

Terrakotta

48 x 50 x 26 cm

2008

Cordelia von den Steinen

Die Maske / Il Socito Nascondillio

Terrakotta

132 x 23 x 24 cm

2006

Cordelia von den Steinen

Lesende / Sempre Altrove

Terrakotta

36 x 25 x 27 cm

2005

Cordelia von den Steinen

Libro quando ti apro

Terrakotta

35, 5 x 38 x 30 cm

2010

© Kunst im West 2020

Kontakt

Facebook