KUNST IM WEST

GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE SCHWEIZER KUNST

Hardturmstrasse 121 8005 Zürich

ÖFFNUNGSZEITEN

Auf Anfrage via kunstimwest@bluewin.ch

Patrizio Porracchia

 

 

Patrizio Porracchia ist 1956 im Piemont geboren. Aufgewachsen ist er in Paris. Dort absolviert er die Grundschule, davon auch einen längeren Abschnitt an der Montessori-Schule. Sehr früh interessiert er sich für Kunst und beginnt zu zeichnen und zu malen. Seine Sonntage verbrigt er regelmässig im Louvre. Nach der Schulzeit folgt eine zweijährige Studienreise quer durch Italien. Wieder zurück in Paris studiert er plastische und bildende Kunst an der Universität Paris VIII und gründet eine Künstlergruppe namens «groupe idéntité». Neben Paris, stellt die Gruppe ihre Werke auch in den USA und in Belgien aus. 1986 zieht  Porracchia nach Frankfurt um, eine Stadt deren Kunstszene er als offen und zukunftsweisend erachtet. Zuerst arbeitet er im Bereich der Holographie, danach eröffnet er sein eigenes Grafikdesignbüro. Gleichzeitig ruft er die Künstlergruppe «Unartig» in Offenbach/Main ins Leben und organisiert 1988 das einmalige Künstlerfest «Art Of Meeting» in Offenbach. Nach dem Mauerfall in Berlin wird er von der Künstlerinitiative East Side Galerie eingeladen zusammen mit 100 weiteren internationalen Künstlern ein Stück der Berliner Mauer zu bemalen. Dieser Abschnitt steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Porracchia ist dort als einziger Schweizer Künstler vertreten. 1993 führt ihn sein Weg in die Schweiz, wo er heute mit seiner Familie lebt und arbeitet.

 

Seit je her fasziniert Porracchia das Verfahren der Monotypie. Zu Beginn noch klassisch mit Glas und Papier, beginnt er bald mit anderen Trägermaterialien zu experimentieren. Dabei hat ihn vor allem die Stofftextur begeistert, welche er unbedingt auf Leinwand bringen will. Jedoch erweist sich die Leinwand als Trägermaterial ungeeignet, da sie bereits nach der vielseitigen Mischtechnik gesättigt ist, sodass der Künstler nicht die gewünschten Resultate und Effekte erzielt. Auf der Suche nach einem besseren Trägermaterial stösst er über Filz, Plastik, und Teppichplatten schliesslich auf den Industriefilz. Diese Filzarbeiten bezeichnet Porracchia als Bildobjekte. Daher auch die neueste Entwicklung in welcher er neue Formate, ihre Wirkung und ihr sich Einfinden im Raum erforscht.

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

2015  Einzelausstellung in der Galerie Kunst im West, Zürich

2011  Einzelausstellung in der Galerie Thomas Hühsan, Offenbach, Deutschland

2010  Einzelausstellung in der Galerie Kunst im West, Zürich

2007  Einzelausstellung in der Galerie Kunst im West, Zürich

2006  Einzelausstellung in der Galerie Thomas Hühsan, Offenbach

2004  Einzelausstellung in der Galerie „Impuls 52“, Zürich

2001  Einzelausstellung in der Galerie Thomas Hühsan, Offenbach, Deutschland

2000  Einzelausstellung im Kunstforum Touringhaus, Solothurn

1998  Einzelausstellung in der AK-11-Galerie, Oensingen

1997  Einzelausstellung in der Galerie du Passage, Moutier

1994  Einzelausstellung in der Galerie Thomas Hühsam, Frankfurt am Main, Deutschland

1990  Einzelausstellung in der Galerie Thomas Hühsam, Frankfurt am Main, Deutschland

1984  Einzelausstellung in der Galerie du Lion, Paris, Frankreich

 

 

 

 

Gerne steht Ihnen Kunst im West für weiterführende Informationen über Patrzio Porracchia zur Verfügung: E-Mail: kunstimwest@bluewin.ch / Tel.: +41/43 321 32 39

 

Patrizio Porracchia

Insieme Coppia

Mischtechnik

50 x 50 cm

2012

Patrizio Porracchia

Insieme Liberi

Mischtechnik

50 x 50 cm

2012

Patrizio Poracchia

Attraversiamo tre

Mischtechnik

100 x 100 cm

2012

Patrizio Porracchia

Insieme Migrante

Mischtechnik

120 x 50 cm

2012

© Kunst im West 2020

Kontakt

Facebook